Domain bronchodilatoren.de kaufen?
Wir ziehen mit dem Projekt bronchodilatoren.de um. Sind Sie am Kauf der Domain bronchodilatoren.de interessiert?
Schicken Sie uns bitte eine Email an
domain@kv-gmbh.de oder rufen uns an: 0541-76012653.
Produkte zum Begriff Bronchiolen:

Umckaloabo 20 ML
Umckaloabo 20 ML

Wichtige Hinweise (Pflichtangaben): Umckaloabo 8g/10g Flüssigkeit. Wirkstoff: Pelargonium-sidoides-Wurzeln-Auszug. Anwendungsgebiete: bei akuter Bronchitis (Entzündung der Bronchien). Warnhinweis: Enthält 12 Vol.-% Alkohol! Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke. GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER Umckaloabo 8g/10g Flüssigkeit für Erwachsene und Kinder ab 1 Jahr Wirkstoff: Pelargonium-sidoides-Wurzeln-Auszug Pflanzliches Arzneimittel Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage/Gebrauchsinformation sorgfältig durch, denn sie enthält wichtige Informationen für Sie. Dieses Arzneimittel ist auch ohne ärztliche Verschreibung erhältlich. Um einen bestmöglichen Behandlungserfolg zu erzielen, muss Umckaloabo jedoch vorschriftsmäßig angewendet werden. Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen. Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen. Wenn sich Ihr Krankheitsbild verschlimmert oder keine Besserung eintritt, müssen Sie einen Arzt aufsuchen. Diese Packungsbeilage beinhaltet: WAS IST UMCKALOABO UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET? WAS MÜSSEN SIE VOR DER EINNAHME VON UMCKALOABO BEACHTEN? WIE IST UMCKALOABO EINZUNEHMEN? WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH? WIE IST UMCKALOABO AUFZUBEWAHREN? WIE IST UMCKALOABO ZUSAMMENGESETZT UND WELCHE PACKUNGEN GIBT ES? VON WEM IST UMCKALOABO? 1. WAS IST UMCKALOABO UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET? Umckaloabo ist ein pflanzliches Arzneimittel zur Anwendung bei akuter Bronchitis. Umckaloabo wird angewendet bei akuter Bronchitis (Entzündung der Bronchien). 2. WAS MÜSSEN SIE VOR DER EINNAHME VON UMCKALOABO BEACHTEN? Umckaloabo darf nicht eingenommen werden: bei schweren Lebererkrankungen, da diesbezüglich keine ausreichenden Erfahrungen vorliegen wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegenüber dem arzneilich wirksamen Bestandteil oder dem sonstigen Bestandteil sind. Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Umckaloabo ist erforderlich bei fehlender Besserung innerhalb einer Woche, bei über mehrere Tage anhaltendem Fieber sowie beim Auftreten von Atemnot oder blutigem Auswurf. In diesen Fällen sollte umgehend ein Arzt aufgesucht werden. Beenden Sie die Einnahme von Umckaloabo und suchen Sie einen Arzt auf, wenn bei Ihnen Zeichen einer Leberschädigung auftreten (z.B. Gelbfärbung der Haut oder Augen, dunkler Urin, starke Schmerzen im Ober-bauch, Appetitverlust). Was ist bei Kindern zu berücksichtigen? Zur Behandlung von Säuglingen liegen keine ausreichenden Erfahrungen vor. Umckaloabo sollte daher bei Säuglingen unter 1Jahr nicht angewendet werden. Die Behandlung von Kleinkindern unter 6Jahren sollte nur nach Rücksprache mit einem Arzt erfolgen. Was müssen Sie in Schwangerschaft und Stillzeit beachten? Zur Sicherheit der Anwendung von Umckaloabo bei Schwangeren liegen keine ausreichenden Daten vor. Umckaloabo sollte daher während der Schwangerschaft nicht eingenommen werden. Da nicht bekannt ist, ob wirksame Bestandteile von Umckaloabo in die Muttermilch übergehen, kann ein Risiko für den Säugling nicht ausgeschlossen werden. Wenn Sie stillen, sollten Sie daher Umckaloabo nicht einnehmen. Worauf müssen Sie noch achten? Umckaloabo enthält 12 Vol.-% Alkohol. Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln: Sind bisher nicht bekannt. Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt. 3. WIE IST UMCKALOABO EINZUNEHMEN? Nehmen Sie Umckaloabo immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Art der Anwendung: Zum Einnehmen. Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis morgens, mittags, abends: Kleinkinder im Alter von 1 – 5 Jahren 10 Tropfen, Kinder im Alter von 6 – 12 Jahren 20 Tropfen, Erwachsene und Heranwachsende ab 12 Jahren 30 Tropfen. Nehmen Sie die Tropfen bitte morgens, mittags und abends mit etwas Flüssigkeit ein. Halten Sie die Flasche zum Tropfen senkrecht und klopfen Sie eventuell leicht gegen den Flaschenboden. Wie lange sollten Sie Umckaloabo einnehmen? Es empfiehlt sich, die Behandlung mit Umckaloabo nach Abklingen der Krankheitssymptome noch mehrere Tage fortzuführen, um einen Rückfall zu vermeiden. Die Behandlungsdauer sollte 3 Wochen nicht überschreiten. Wenn Sie eine größere Menge von Umckaloabo eingenommen haben, als Sie sollten: Überdosierungserscheinungen sind bisher nicht bekannt geworden. Wenn Sie eine größere Menge von Umckaloabo eingenom

Preis: 6.42 € | Versand*: 3.75 €
Warda Sauna Duft Konzentrat 10 Liter
Warda Sauna Duft Konzentrat 10 Liter

- Die Saunaduftkonzentrate sind ausschließlich aus naturreinen und naturidentischen ätherischen Ölen hergestellt. Es werden nur qualitativ hochwertige Rohstoffe verwendet. Laufende Qualitätskontrollen sind gewährleistet. Die Konzentrate verstärken den Sauna-Effekt, wirken befreiend auf die Atemwege und aktivieren die Durchblutung. - Die Konzentrate sollten in einer geringen Konzentration, abhängig von individuellen Bedürfnissen, den einzelnen Duftnoten und der Raumgröße, von 5-30 ml Duft-Konzentrat auf 1 Liter Wasser zugegeben werden. - Die Warda Sauna-Duft-Konzentrate verdampfen ohne Rückstände! Erhältlich in vielen unterschiedlichen Düften. Alpenkräuter - entspannt und beruhigt Alaska - kühlend, entspannend, stärkend Ananas - die Stimmung hebend, aufmunternd Anis - beruhigend, entspannend, gegen Asthma und Erkältungen Anis Fenchel - beruhigend, entspannend Amaretto - belebend Akazienblüte - erfrischend Banane - antiseptisch, stimulierend Bambus - stabilisierend auf Knochen, fördert die Elastizität der Haut, stärkend, aufbauend Bergamotte - aufmunternd, stimmungsuafhellend, ausgleichend, erfrischend Bergkräuter-Limone - erfrischend Birke - desinfizierend, harntreibend, anregend, kräftigend Bratapfel - belebend, ermunternd Blueberry - entspannend, aufmunternd Cedernholz - stabilisierend, kräftigend, erwärmende, beruhigend, beruhigt und vertieft die Atmung Citro - entkrampfend, erwärmend, konzentrations- u. leistungsfördernd, erfrischend, belebend, Entkeimung der Raumluft Citro-Apfel - erwärmend, belebend Citro-Orange - antidepressiv, krampflösend, beruhigend, erfrischt Citrus - stimuliert und entspannt gleichzeitig, frisch Eisminze - erfrischend, klärend, kühlend Eislimone - erholsam, erfrischend Erdbeere - beruhigend, erfrischend Erotic - erotisierend Eukalyptus - aktivierend, konzentrationsfördernd, kühlend, gegen Erkältungskrankheiten, entkeimt die Raumluft Euka-Menthol - erfrischt und erleichtert die Atmung Exklusiv - kühlend, antidepresiv Fenchel - entspannend, entkrampfend, beruhigend, schleimlösend, Atmung beruhigend Fichtennadel - mobilisierend, antidepressiv, stärkend Finnische Sauna - gegen Erkältungskrankheiten, desinfizierend Frühlingszauber - erfrischend Grapefruit - vitalisierend, erfrischend, euphorisierend, zellerneuernd, entzündungshemmend Green Tea - wohltuende, stärkend Grüner Apfel - lindernd, regeneriert den Stoffwechsel der Haut, belebend Granatapfel - wohltuend, belebend Green Spinack - aktivierend, inspirierend Heublume - wohltuend, wirkt lindernd Honig - verwöhnt Ihre Seele und entspannt Honigmelone - erfrischend, beruhigend Jasmin - euphorisierend, erotisierend Jap. Heilpflanzenöl - erfrischend, krampflösend, leicht schmerzstillend, belebend Kaffee - belebend, aufmunternd Kamille - harmonisierend, ausgleichend, beruhigend, gegen Stress, krampflösend, antiseptisch, Linderung des Hustenreizes Kirsche - harntreibend, erfrischend Kirsche-Minze - erfrischend Kokos - ausgleichend, inspirierend Kräutermischung - entspannt und beruhigt Latschenkiefer - energiesteigernd, kräftigend, aufmunternd, gegen Erkältungskrankheiten, krankheitsvorbeugend, desinfizierend Latschenkiefer-Citro - erfrischend, aufmunternd Lavendel - ausgleichend, entspannend, stärkend, aktivierend, krampflösend, gegen Asthma Lemongras - erfrischend, belebend, ermunternd, konzentrationsfördernd, Aktivierung der Atmung und des Stoffwechsels Limone - beruhigend, erholsam Lindenblüte - beruhigend und wird zur Linderung von Unruhezuständen verwendet Litschi - erfrischend, kühlend Magnolie - entspannt, beruhigt Nerven Maharadscha - erwärmend, beruhigend Maiglöckchen - hilft bei Altersherz, Asthma, Nervenschwäche Mango - erfrischt exotisch Mandarine - inspiriert und weckt Kräfte Mandelblüte - beruhigend, stimulierend Märchenwald - aktivierend, erfrischend, belebend Maracuja - erfrischend, fruchtig Medi-Fit - mobilisierend Melisse - antidepressiv, harmonisierend, die Abwehrkräfte stärkend, erfrischend, belebend, antibakteriell Menthol - erfrischend, Aufheiterung bei Trübsal und Sentimentalität, wirkt auf die Atmungswege entzündungshemmend Minze - erfrischend, klärend, konzentrationsfördernd, kühlend, gegen Asthma und Erkältungskrankheiten Nordlicht - kühlend, erfrischend Orange - harmonisierend, erwärmend, antidepessiv, entkrampfend, harmonisierend, beruhigend Orange-Mandarine - erfrischt und stimuliert Orange-Honig - erwärmend Orchidee - revitalisierend Papaya - antiseptisch, anregend Paradies - erfrischt, exotisch Patchouli - ausgleichend, erotisierend Passion Blume - wohltuend, beruhigend Pina Colada - aufmunternd, inspirierend Pfeffer - auswurffördernd, harntreibend, belebend Pfefferminze - aktivierend, fördert die Konzentration Pfefferminz-Orange - erfrischt, aktivierend Pfirsichblüte - erfrischt und belebt Polar - fördert und vertieft die Atmung: entkrampft Rhabarber - blutreinigend, bakterizid Rhabarber Apfel - belebend Rose - harmonisierend Rosmarin - kräftigend, klärend, konzentrationsfördernd, gedächtnisstärkend, ...

Preis: 120.34 € | Versand*: 5.90 €
Warda Sauna Duft Konzentrat 200 ml
Warda Sauna Duft Konzentrat 200 ml

- Die Saunaduftkonzentrate sind ausschließlich aus naturreinen und naturidentischen ätherischen Ölen hergestellt. Es werden nur qualitativ hochwertige Rohstoffe verwendet. Laufende Qualitätskontrollen sind gewährleistet. Die Konzentrate verstärken den Sauna-Effekt, wirken befreiend auf die Atemwege und aktivieren die Durchblutung. - Die Konzentrate sollten in einer geringen Konzentration, abhängig von individuellen Bedürfnissen, den einzelnen Duftnoten und der Raumgröße, von 5-30 ml Duft-Konzentrat auf 1 Liter Wasser zugegeben werden. - Die Warda Sauna-Duft-Konzentrate verdampfen ohne Rückstände! Erhältlich in vielen unterschiedlichen Düften. Alpenkräuter - entspannt und beruhigt Alaska - kühlend, entspannend, stärkend Ananas - die Stimmung hebend, aufmunternd Anis - beruhigend, entspannend, gegen Asthma und Erkältungen Anis Fenchel - beruhigend, entspannend Amaretto - belebend Akazienblüte - erfrischend Banane - antiseptisch, stimulierend Bambus - stabilisierend auf Knochen, fördert die Elastizität der Haut, stärkend, aufbauend Bergamotte - aufmunternd, stimmungsuafhellend, ausgleichend, erfrischend Bergkräuter-Limone - erfrischend Birke - desinfizierend, harntreibend, anregend, kräftigend Bratapfel - belebend, ermunternd Blueberry - entspannend, aufmunternd Cedernholz - stabilisierend, kräftigend, erwärmende, beruhigend, beruhigt und vertieft die Atmung Citro - entkrampfend, erwärmend, konzentrations- u. leistungsfördernd, erfrischend, belebend, Entkeimung der Raumluft Citro-Apfel - erwärmend, belebend Citro-Orange - antidepressiv, krampflösend, beruhigend, erfrischt Citrus - stimuliert und entspannt gleichzeitig, frisch Eisminze - erfrischend, klärend, kühlend Eislimone - erholsam, erfrischend Erdbeere - beruhigend, erfrischend Erotic - erotisierend Eukalyptus - aktivierend, konzentrationsfördernd, kühlend, gegen Erkältungskrankheiten, entkeimt die Raumluft Euka-Menthol - erfrischt und erleichtert die Atmung Exklusiv - kühlend, antidepresiv Fenchel - entspannend, entkrampfend, beruhigend, schleimlösend, Atmung beruhigend Fichtennadel - mobilisierend, antidepressiv, stärkend Finnische Sauna - gegen Erkältungskrankheiten, desinfizierend Frühlingszauber - erfrischend Grapefruit - vitalisierend, erfrischend, euphorisierend, zellerneuernd, entzündungshemmend Green Tea - wohltuende, stärkend Grüner Apfel - lindernd, regeneriert den Stoffwechsel der Haut, belebend Granatapfel - wohltuend, belebend Green Spinack - aktivierend, inspirierend Heublume - wohltuend, wirkt lindernd Honig - verwöhnt Ihre Seele und entspannt Honigmelone - erfrischend, beruhigend Jasmin - euphorisierend, erotisierend Jap. Heilpflanzenöl - erfrischend, krampflösend, leicht schmerzstillend, belebend Kaffee - belebend, aufmunternd Kamille - harmonisierend, ausgleichend, beruhigend, gegen Stress, krampflösend, antiseptisch, Linderung des Hustenreizes Kirsche - harntreibend, erfrischend Kirsche-Minze - erfrischend Kokos - ausgleichend, inspirierend Kräutermischung - entspannt und beruhigt Latschenkiefer - energiesteigernd, kräftigend, aufmunternd, gegen Erkältungskrankheiten, krankheitsvorbeugend, desinfizierend Latschenkiefer-Citro - erfrischend, aufmunternd Lavendel - ausgleichend, entspannend, stärkend, aktivierend, krampflösend, gegen Asthma Lemongras - erfrischend, belebend, ermunternd, konzentrationsfördernd, Aktivierung der Atmung und des Stoffwechsels Limone - beruhigend, erholsam Lindenblüte - beruhigend und wird zur Linderung von Unruhezuständen verwendet Litschi - erfrischend, kühlend Magnolie - entspannt, beruhigt Nerven Maharadscha - erwärmend, beruhigend Maiglöckchen - hilft bei Altersherz, Asthma, Nervenschwäche Mango - erfrischt exotisch Mandarine - inspiriert und weckt Kräfte Mandelblüte - beruhigend, stimulierend Märchenwald - aktivierend, erfrischend, belebend Maracuja - erfrischend, fruchtig Medi-Fit - mobilisierend Melisse - antidepressiv, harmonisierend, die Abwehrkräfte stärkend, erfrischend, belebend, antibakteriell Menthol - erfrischend, Aufheiterung bei Trübsal und Sentimentalität, wirkt auf die Atmungswege entzündungshemmend Minze - erfrischend, klärend, konzentrationsfördernd, kühlend, gegen Asthma und Erkältungskrankheiten Nordlicht - kühlend, erfrischend Orange - harmonisierend, erwärmend, antidepessiv, entkrampfend, harmonisierend, beruhigend Orange-Mandarine - erfrischt und stimuliert Orange-Honig - erwärmend Orchidee - revitalisierend Papaya - antiseptisch, anregend Paradies - erfrischt, exotisch Patchouli - ausgleichend, erotisierend Passion Blume - wohltuend, beruhigend Pina Colada - aufmunternd, inspirierend Pfeffer - auswurffördernd, harntreibend, belebend Pfefferminze - aktivierend, fördert die Konzentration Pfefferminz-Orange - erfrischt, aktivierend Pfirsichblüte - erfrischt und belebt Polar - fördert und vertieft die Atmung: entkrampft Rhabarber - blutreinigend, bakterizid Rhabarber Apfel - belebend Rose - harmonisierend Rosmarin - kräftigend, klärend, konzentrationsfördernd, gedächtnisstärkend, ...

Preis: 7.88 € | Versand*: 5.90 €
Spalt Mobil Weichkapseln Gelenk- & Muskelschmerzen
Spalt Mobil Weichkapseln Gelenk- & Muskelschmerzen

SPALT Mobil WeichkapselnWirkstoff: 400 mg IbuprofenHersteller: PharmaSGP GmbHDarreichungsform: WeichkapselnWichtige Hinweise (Pflichtangaben):Spalt Mobil 400 mg Weichkapseln. Wirkstoff: Ibuprofen. Anwendungsgebiete: zur Behandlung leichter bis mäßig starker Schmerzen bei bekannter Arthrose (Gelenkverschleiß).GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDERSpalt Mobil 400 mg WeichkapselnWirkstoff: IbuprofenLesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Einnahme dieses Arzneimittels beginnen. Dieses Arzneimittel ist auch ohne Verschreibung erhältlich. Um einen bestmöglichen Behandlungserfolg zu erzielen, muss Spalt Mobil jedoch vorschriftsmäßig angewendet werden.Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen.Wenn sich Ihre Symptome verschlimmern oder nach 5 - 7 Tagen keine Besserung eintritt, müssen Sie auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen.Wenn eine der Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind, informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker.Diese Packungsbeilage beinhaltet:WAS IST SPALT MOBIL UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET?WAS MÜSSEN SIE VOR DER EINNAHME VON SPALT MOBIL BEACHTEN?WIE IST SPALT MOBIL EINZUNEHMEN?WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?WIE IST SPALT MOBIL AUFZUBEWAHREN?WEITERE INFORMATIONEN1. WAS IST SPALT MOBIL UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET?Spalt Mobil Ist ein entzündungshemmendes und schmerzstillendes Arzneimittel (nicht-steroidales Antiphlogistikum/Antirheumatikum). Anwendungsgebiete von Spalt Mobil: Spalt Mobil wird angewendet zur Behandlung leichter bis mäßig starker Schmerzen bei bekannter Arthrose (Gelenkverschleiß).2. WAS MÜSSEN SIE VOR DER EINNAHME VON SPALT MOBIL BEACHTEN?Spalt Mobil darf nicht eingenommen werden:wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Ibuprofen oder einen der sonstigen Bestandteile von Spalt Mobil sind,wenn Sie in der Vergangenheit mit Asthmaanfällen, Nasenschleimhautschwellungen oder Hautreaktionen nach der Einnahme von Acetylsalicylsäure oder anderen nicht-steroidalen Entzündungshemmern reagiert haben,bei ungeklärten Blutbildungsstörungen,bei bestehenden oder in der Vergangenheit wiederholt aufgetretenen Magen-/Zwölffingerdarm-Geschwüren (peptischen Ulzera) oder Blutungen (mindestens 2 unterschiedliche Episoden nachgewiesener Geschwüre oder Blutungen),bei Magen-Darm-Blutung oder -Durchbruch (Perforation) in der Vorgeschichte im Zusammenhang mit einer vorherigen Therapie mit nicht-steroidalen Antirheumatika/Antiphlogistika (NSAR),bei Hirnblutungen (zerebrovaskulären Blutungen) oder anderen aktiven Blutungen,bei schweren Leber- oder Nierenfunktionsstörungen,bei schwerer Herzschwäche (Herzinsuffizienz),im letzten Drittel der Schwangerschaft,bei Kindern unter 12 Jahren, da diese Dosisstärke aufgrund des höheren Wirkstoffgehaltes nicht geeignet ist.Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Spalt Mobil ist erforderlich:Sicherheit im Magen-Darm-Trakt:Eine gleichzeitige Anwendung von Spalt Mobil mit anderen nicht-steroidalen Entzündungshemmern, einschließlich so genannten COX-2-Hemmern (Cyclooxigenase- 2-Hemmern), sollte vermieden werden. Nebenwirkungen können reduziert werden, indem die niedrigste wirksame Dosis über den kürzesten, für die Symptomkontrolle erforderlichen Zeitraum angewendet wird.Ältere Patienten:Bei älteren Patienten treten häufiger Nebenwirkungen nach Anwendung von NSAR auf, insbesondere Blutungen und Durchbrüche im Magen- und Darmbereich, die unter Umständen lebensbedrohlich sein können. Daher ist bei älteren Patienten eine besonders sorgfältige ärztliche Überwachung erforderlich.Blutungen des Magen-Darm-Traktes, Geschwüre und Durchbrüche (Perforationen):Blutungen des Magen-Darm-Traktes, Geschwüre und Perforationen, auch mit tödlichem Ausgang, wurden während der Behandlung mit allen NSAR berichtet. Sie traten mit oder ohne vorherige Warnsymptome bzw. schwerwiegende Ereignisse im Magen-Darm-Trakt in der Vorgeschichte zu jedem Zeitpunkt der Therapie auf. Das Risiko für das Auftreten von Magen-Darm-Blutungen, Geschwüren und Durchbrüchen ist höher mit steigender NSAR-Dosis, bei Patienten mit Geschwüren in der Vorgeschichte, insbesondere mit den Komplikationen Blutung oder Durchbruch (siehe Abschnitt 2: "Spalt Mobil darf nicht eingenommen werden"), und bei älteren Patienten. Riese Patienten sollten die Behandlung mit der niedrigsten verfügbaren Dosis beginnen, für diese Patienten sowie für Patienten, die eine begleitende Therapie mit niedrig dosierter Acetylsalicylsäure (ASS) oder anderen Arzneimitteln, die das Risiko für Magen-Darm-Erkrankungen erhöhen können, benötigen, sollte eine Kombinationstherapie mit Magenschleimhaut schützenden Arzneimitteln (z.B. Misoprostol oder Protonenpumpenhemmer) in Betracht gezogen werden. Wenn Sie eine Vorgeschichte von Nebenwirkungen am Magen-Darm-Trakt, aufweisen, insbesondere in höherem Alter, sollten Sie jegliche ungewöhnliche Symptome im Bauchraum (vor allem Magen-Darm-Blutungen) insbesondere am Anfang der Therapie melden. Vorsicht ist angeraten, wenn Sie gleichzeitig Arzneimittel erhalten, die das Risiko für Geschwüre oder Blutungen erhöhen können, wie z.B. orale Kortikosteroide, blutgerinnungshemmende Medikamente wie Warfarin, selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer, die unter anderem zur Behandlung von depressiven Verstimmungen eingesetzt werden, oder Thrombozytenaggregationshemmer wie ASS (siehe Abschnitt 2: "Bei Einnahme von Spalt Mobil mit anderen Arzneimitteln"). Wenn es bei Ihnen während der Behandlung mit Spalt Mobil zu Magen-Darm-Blutungen oder Geschwüren kommt, ist die Behandlung abzusetzen. NSAR sollten bei Patienten mit einer gastrointestinalen Erkrankung in der Vorgeschichte (Colitis ulzerosa, Morbus Crohn) mit Vorsicht angewendet werden, da sich Ihr Zustand verschlechtern kann (siehe Abschnitt 4).Wirkungen am Herz-Kreislauf-System:Entzündungshemmende Mittel/Schmerzmittel wie Ibuprofen können mit einem geringfügig erhöhten Risiko für einen Herzanfall oder Schlaganfall einhergehen insbesondere bei Anwendung in hohen Dosen. Überschreiten Sie nicht die empfohlene Dosis oder Behandlungsdauer. Sie sollten Ihre Behandlung vor der Einnahme von Spalt Mobil mit Ihrem Arzt oder Apotheker besprechen, wenn Sie:eine Herzerkrankung, einschließlich Herzschwäche (Herzinsuffizienz) und Angina (Brustschmerzen), haben oder einen Herzinfarkt, eine Bypass-Operation, eine periphere arterielle Verschlusskrankheit (Durchblutungsstörungen in den Beinen oder Füßen aufgrund verengter oder verschlossener Arterien) oder jegliche Art von Schlaganfall (einschließlich Mini-Schlaganfall oder transitorischer Ischämischer Attacke, ",TIA",) hatten,Bluthochdruck, Diabetes oder hohe Cholesterinspiegel haben oder Herzerkrankungen oder Schlaganfälle in Ihrer Familienvorgeschichte vorkommen oder wenn Sie Raucher sind.Hautreaktionen:Unter NSAR-Therapie wurde sehr selten über schwerwiegende Hautreaktionen mit Rötung und Blasenbildung, einige mit tödlichem Ausgang, berichtet (exfoliative Dermatitis, Stevens-Johnson-Syndrom und toxische epidermale Nekrolyse/Lyell-Syndrom, siehe Abschnitt 4). Das höchste Risiko für derartige Reaktionen scheint zu Beginn der Therapie zu bestehen, da diese Reaktionen in der Mehrzahl der Fälle im ersten Behandlungsmonat auftraten. Beim ersten Anzeichen von Hautausschlägen Schleimhautdefekten oder sonstigen Anzeichen einer Überempfindlichkeitsreaktion sollte Spalt Mobil abgesetzt und umgehend der Arzt konsultiert werden. Während einer Windpockeninfektion (Varizellen-Infektion) sollte eine Anwendung von Spalt Mobil vermieden werden.Sonstige Hinweise:Spalt Mobil sollte nur unter strenger Abwägung des Nutzen-Risiko-Verhältnisses angewendet werden:bei bestimmten angeborenen Blutbildungsstörungen (z.B. akute intermittierende Porphyrie),bei bestimmten Autoimmunerkrankungen (systemischer Lupus erythematodes und Mischkollagenose).Eine besonders sorgfältige ärztliche Überwachung ist erforderlich:bei eingeschränkter Nieren- oder Leberfunktion,direkt nach größeren chirurgischen Eingriffen,bei Allergien (z.B. Hautreaktionen auf andere Arzneimittel, Asthma, Heuschnupfen), chronischen Nasenschleimhautschwellungen oder chronischen, die Atemwege verengenden Atemwegserkrankungen.Schwere akute Überempfindlichkeitsreaktionen (zum Beispiel anaphylaktischer Schock) werden sehr selten beobachtet. Bei ersten Anzeichen einer schweren Überempfindlichkeitsreaktion nach Einnahme/Verabreichung von Spalt Mobil muss die Therapie abgebrochen werden. Der Symptomatik entsprechende, medizinisch erforderliche Maßnahmen müssen durch fachkundige Personen eingeleitet werden. Ibuprofen, der Wirkstoff von Spalt Mobil, kann vorübergehend die Blutplättchenfunktion (Thrombozytenaggregation) hemmen. Patienten mit Blutgerinnungsstörungen sollten daher sorgfältig überwacht werden. Bei länger dauernder Gabe von Spalt Mobil Ist eine regelmäßige Kontrolle der Leberwerte, der Nierenfunktion sowie des Blutbildes erforderlich. Bei Einnahme von Spalt Mobil vor operativen Eingriffen ist der Arzt oder Zahnarzt zu befragen bzw. zu informieren.Die längere Anwendung jeglicher Art von Schmerzmitteln gegen Kopfschmerzen kann diese verschlimmern. Ist dies der Fall oder wird dies vermutet, sollte ärztlicher Rat eingeholt und die Behandlung abgebrochen werden. Die Diagnose von Kopfschmerz bei Medikamentenübergebrauch (Mediation Overuse Headache, MOH) sollte bei Patienten vermutet werden, die an häufigen oder täglichen Kopfschmerzen leiden, obwohl (oder gerade weh) sie regelmäßig Arzneimittel gegen Kopfschmerzen einnehmen. Ganz allgemein kann die gewohnheitsmäßige Einnahme von Schmerzmitteln Insbesondere bei Kombination mehrerer schmerzstillender Wirkstoffe, zur dauerhaften Nierenschädigung mit dem Risiko eines Nierenversagens (Analgetika-Nephropathie) führen. Spalt Mobil gehört zu einer Gruppe von Arzneimitteln (nicht-steroidale Antirheumatika), die die Fruchtbarkeit von Frauen beeinträchtigen können. Diese Wirkung ist nach Absetzen des Arzneimittels reversibel (umkehrbar).Kinder und Jugendliche:Es besteht ein Risiko für Nierenfunktionsstörungen bei dehydrierten Kindern und Jugendlichen. Fragen Sie daher vor der Anwendung dieses Arzneimittels bei Kindern und Jugendlichen Ihren Arzt, wenn der Patient Schwierigkeiten hat, Flüssigkeiten zu sich zu nehmen oder wegen anhaltenden Erbrechens oder Durchfall einen Flüssigkeitsverlust erlitten hat. Bitte beachten Sie die Hinweise unter Abschnitt 2: "Spalt Mobil darf nicht eingenommen/angewendet werden".Bei Einnahme von Spalt Mobil zusammen mit anderen Arzneimitteln:Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt. Die gleichzeitige Anwendung von Spalt Mobil und Digoxin (Mittel zur Stärkung der Herzkraft), Phenytoin (Mittel zur Behandlung von Krampfanfällen) oder Lithium (Mittel zur Behandlung geistig-seelischer Erkrankungen) kann die Konzentration dieser Arzneimittel im Blut erhöhen. Eine Kontrolle der Serum-Lithium-Spiegel, der Serum-Digoxin- und der Serum-Phenytoin-Spiegel ist bei bestimmungsgemäßer Anwendung (maximal über 5 - 7 Tage) in der Regel nicht erforderlich.Spalt Mobil kann andere Arzneimittel beeinträchtigen oder von diesen beeinträchtigt werden, z.B.:Arzneimittel, die gerinnungshemmend wirken (d.h. das Blut verdünnen/die Blutgerinnung verhindern, z.B. Acetylsalicylsäure, Warfarin, Ticlopidin),Arzneimittel, die hohen Blutdruck senken (ACE-Hemmer wie z.B. Captopril, Betablocker wie z.B. Atenolol-haltige Arzneimittel, Angiotensin-II-Rezeptorantagonisten wie z.B. Losartan).Einige andere Arzneimittel können die Behandlung mit Spalt Mobil ebenfalls beeinträchtigen oder durch eine solche selbst beeinträchtigt werden. Sie sollten daher vor der Anwendung von Spalt Mobil zusammen mit anderen Arzneimitteln immer den Rat Ihres Arztes oder Apothekers einholen.Spalt Mobil kann die Wirkung von entwässernden und blutdrucksenkenden Arzneimitteln (Diuretika und Antihypertensiva) abschwächen. Spalt Mobil kann die Wirkung von ACE-Hemmern (Mittel zur Behandlung von Herzschwäche und Bluthochdruck) abschwächen. Bei gleichzeitiger Anwendung kann weiterhin das Risiko für das Auftreten einer Nierenfunktionsstörung erhöht sein. Die gleichzeitige Gabe von Spalt Mobil und kaliumsparenden Entwässerungsmitteln (bestimmte Diuretika) kann zu einer Erhöhung des Kaliumspiegels Im Blut führen. Die gleichzeitige Verabreichung von Spalt Mobil mit anderen entzündungs- und schmerzhemmenden Mitteln aus der Gruppe der nicht-steroidalen Antiphlogistika oder mit Glukokortikoiden erhöht das Risiko für Magen-Darm-Geschwüre oder Blutungen. Thrombozytenaggregationshemmer und bestimmte Antidepressiva (selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer/SSRI) können das Risiko für Magen-Darm-Blutungen erhöben. Die Gabe von Spalt Mobil Innerhalb von 24 Stunden vor oder nach Gabe von Methotrexat kann zu einer erhöhten Konzentration von Methotrexat und einer Zunahme seiner unerwünschten Wirkungen führen.Das Risiko einer nierenschädigenden Wirkung durch Ciclosporin (Mittel, das zur Verhinderung von Transplantatabstoßungen, aber auch In der Rheumabehandlung eingesetzt wird) wird durch die gleichzeitige Gabe bestimmter nicht-steroidaler Antiphlogistika erhöht. Dieser Effekt kann auch für eine Kombination von Ciclosporin mit Ibuprofen nicht ausgeschlossen werden. Arzneimittel, die Probenecid oder Sulfinpyrazon (Mittel zur Behandlung von Gicht) enthalten, können die Ausscheidung von Ibuprofen verzögern. Dadurch kann es zu einer Anreicherung von Spalt Mobil Im Körper mit Verstärkung seiner unerwünschten Wirkungen kommen. NSAR können möglicherweise die Wirkung von blutgerinnungshemmenden Arzneimitteln wie Warfarin verstärken. Bei gleichzeitiger Behandlung wird eine Kontrolle des Gerinnungsstatus empfohlen. Klinische Untersuchungen haben Wechselwirkungen zwischen NSAR und Sulfonylharnstoffen (Mittel zur Senkung des Blutzuckers) gezeigt. Obwohl Wechselwirkungen zwischen Ibuprofen und Sulfonylharnstoffen bisher nicht beschrieben sind, wird vorsichtshalber bei gleichzeitiger Einnahme eine Kontrolle der Blutzuckerwerte empfohlen. Tacrolimus: Das Risiko einer Nierenschädigung Ist erhöht, wenn beide Arzneimittel gleichzeitig verabreicht werden.Zidovudin:Es gibt Hinweise auf ein erhöhtes Risiko für Einblutungen in Gelenke (Hämarthrosen) und Hämatome bei HIV-positiven Hämophilie-Patienten ("Blutern"), die gleichzeitig Zidovudin und Ibuprofen einnehmen.Bei Einnahme von Spalt Mobil zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken:Während der Anwendung von Spalt Mobil sollten Sie möglichst keinen Alkohol trinken.Schwangerschaft und Stillzeit:Fragen Sie vor der Einnahme/Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.Schwangerschaft:Wird während der Anwendung von Spalt Mobil eine Schwangerschaft festgestellt, so ist der Arzt zu benachrichtigen. Sie dürfen Ibuprofen im ersten und zweiten Schwangerschaftsdrittel nur nach Rücksprache mit Ihrem Arzt anwenden. Im letzten Drittel der Schwangerschaft darf Spalt Mobil wegen eines erhöhten Risikos von Komplikationen für Mutter und Kind nicht angewendet werden.Stillzeit:Der Wirkstoff Ibuprofen und seine Abbauprodukte gehen nur in geringen Mengen in die Muttermilch über. Da nachteilige Folgen für den Säugling bisher nicht bekannt geworden sind, wird bei kurzfristiger Anwendung eine Unterbrechung des Stillens in der Regel nicht erforderlich sein. Wird eine längere Anwendung bzw. Einnahme höherer Dosen verordnet, sollte jedoch ein frühzeitiges Abstillen erwogen werden. Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen:Da bei der Anwendung von Spalt Mobil in höherer Dosierung zentralnervöse Nebenwirkungen wie Müdigkeit und Schwindel auftreten können, kann im Einzelfall das Reaktionsvermögen verändert und die Fähigkeit zur aktiven Teilnahme am Straßenverkehr und zum Bedienen von Maschinen beeinträchtigt werden. Dies gilt in verstärktem Maße im Zusammenwirken mit Alkohol. Sie können dann auf unerwartete und plötzliche Ereignisse nicht mehr schnell und gezielt genug reagieren. Fahren Sie in diesem Fall nicht Auto oder andere Fahrzeuge! Bedienen Sie keine Werkzeuge oder Maschinen! Arbeiten Sie nicht ohne sicheren Halt!3. WIE IST SPALT MOBIL EINZUNEHMEN?Falls vom Arzt nicht anders verordnet, gelten die folgenden Dosierungsrichtlinien: Nehmen Sie Spalt Mobil immer genau nach Anweisung in dieser Packungsbeilage. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Nehmen Sie Spalt Mobil ohne ärztlichen oder zahnärztlichen Rat nicht länger als 5 - 7 Tage ein. Wenn bei Kindern und Jugendlichen die Einnahme dieses Arzneimittels für mehr als 3 Tage erforderlich ist oder die Symptome sich verschlimmern, sollte ärztlicher Rat eingeholt werden. Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:Körpergewicht (Alter)EinzeldosisMax. Tagesdosis>, 40 kg (Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene)1 Weichkapsel (entsprechend 400 mg Ibuprofen)3 Weichkapseln (entsprechend 1200 mg Ibuprofen)Wenn Sie die maximale Einzeldosis eingenommen haben, warten Sie mindestens 6 Stunden bis zur nächsten Einnahme.Dosierung bei älteren Menschen:Es ist keine spezielle Dosisanpassung erforderlich.Art der Anwendung:Nehmen Sie die Kapseln bitte unzerkaut mit reichlich Flüssigkeit (z.B. einem Glas Wasser) während oder nach einer Mahlzeit ein. Für Patienten, die einen empfindlichen Magen haben, empfiehlt es sich, Spalt Mobil während der Mahlzeiten einzunehmen. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von Spalt Mobil zu stark oder zu schwach ist.Wenn Sie eine größere Menge Spalt Mobil eingenommen haben, als Sie sollten:Nehmen Sie Spalt Mobil nach den Anweisungen des Arztes bzw. nach der in der Packungsbeilage angegebenen Dosierungsanleitung ein. Wenn Sie das Gefühl haben, keine ausreichende Schmerzlinderung zu spüren, dann erhöhen Sie nicht selbständig die Dosierung, sondern fragen Sie Ihren Arzt. Als Symptome einer Überdosierung können zentralnervöse Störungen wie Kopfschmerzen, Schwindel, Benommenheit und Bewusstlosigkeit (bei Kindern auch Krampfanfälle) sowie Bauchschmerzen, Übelkeit und Erbrechen auftreten. Des Weiteren sind Blutungen im Magen-Darm-Trakt und Funktionsstörungen von Leber und Nieren möglich. Ferner kann es zu Blutdruckabfall, verminderter Atmung (Atemdepression) und zur blauroten Färbung von Haut und Schleimhäuten (Zyanose) kommen, falls Sie mehr Spalt Mobil eingenommen haben, als Sie sollten, oder falls Kinder aus Versehen das Arzneimittel eingenommen haben, wenden Sie sich immer an einen Arzt oder ein Krankenhaus in Ihrer Nähe, um eine Einschätzung des Risikos und Rat zur Weiteren Behandlung zu bekommen. Die Symptome können Übelkeit, Magenschmerzen, Erbrechen (möglicherweise auch mit Blut), Kopfschmerzen, Ohrensausen, Verwirrung und Augenzittern umfassen. Bei hohen Dosen wurde über Schläfrigkeit, Brustschmerzen, Herzklopfen, Ohnmacht, Krämpfe (vor allem bei Kindern), Schwäche und Schwindelgefühle, Blut im Urin, Frieren und Atemprobleme berichtet. Es gibt kein spezifisches Gegenmittel (Antidot). Bei Verdacht auf eine Überdosierung mit Spalt Mobil benachrichtigen Sie bitte Ihren Arzt. Dieser kann entsprechend der Schwere einer Vergiftung über die gegebenenfalls erforderlichen Maßnahmen entscheiden.Wenn Sie die Einnahme von Spalt Mobil vergessen haben:Falls Sie die Einnahme einmal vergessen haben, nehmen Sie bei der nächsten Gabe nicht mehr als die übliche empfohlene Menge ein,Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.4. WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?Wie alle Arzneimittel kann auch Spalt Mobil Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben zu Grunde gelegt:Sehr häufig:mehr als 1 Behandelter von 10Häufig:1 bis 10 Behandelte von 100Gelegentlich:1 bis 10 Behandelte von 1 000 Selten:1 bis 10 Behandelte von 10 000Sehr selten:weniger als 1 Behandelter von 10 000Nicht bekannt:Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar.Mögliche Nebenwirkungen:Die Aufzählung der folgenden unerwünschten Wirkungen umfasst alle bekannt gewordenen Nebenwirkungen unter der Behandlung mit Ibuprofen, auch solche unter hoch dosierter Langzeittherapie bei Rheumapatienten. Die Häufigkeitsangaben, die über sehr seltene Meldungen hinausgehen, beziehen sich auf die kurzzeitige Anwendung bis zu Tagesdosen von maximal 1200 mg Ibuprofen (= 3 Weichkapseln Spalt Mobil). Bei den folgenden unerwünschten Arzneimittelwirkungen muss berücksichtigt werden, dass sie überwiegend dosisabhängig und von Patient zu Patient unterschiedlich sind. Die am häufigsten beobachteten Nebenwirkungen betreffen den Verdauungstrakt. Magen/Zwölffingerdarm-Geschwüre (peptische Ulzera), Perforationen (Durchbrüche) oder Blutungen, manchmal tödlich, können auftreten, insbesondere bei älteren Patienten (siehe Abschnitt 2). Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Blähungen, Verstopfung, Verdauungsbeschwerden, abdominale Schmerzen, Teerstuhl, Bluterbrechen, ulzerative Stomatitis, Verschlimmerung von Colitis und Morbus Crohn (siehe Abschnitt 2) sind nach Anwendung berichtet worden. Weniger häufig wurde Magenschleimhautentzündung beobachtet. Insbesondere das Risiko für das Auftreten von Magen-Darm-Blutungen ist abhängig vom Dosisbereich und der Anwendungsdauer. Ödeme, Bluthochdruck und Herzinsuffizienz wurden im Zusammenhang mit NSAR-Behandlung berichtet. Arzneimittel wie Spalt Mobil sind möglicherweise mit einem geringfügig erhöhten Risiko für Herzanfälle ("Herzinfarkt") oder Schlaganfälle verbunden.Herzerkrankungen:Sehr selten: Herzklopfen (Palpitationen), Herzmuskelschwäche (Herzinsuffizienz), Herzinfarkt.Erkrankungen des Blutes und des Lymphsystems:Sehr selten: Störungen der Blutbildung (Anämie, Leukopenie, Thrombozytopenie Panzytopenie, Agranulozytose). Erste Anzeichen können sein: Fieber, Halsschmerzen, oberflächliche Wunden im Mund, grippeartige Beschwerden, starke Abgeschlagenheit, Nasenbluten und Hautblutungen In diesen Fällen ist das Arzneimittel sofort abzusetzen und der Arzt aufzusuchen. Jegliche Selbstbehandlung mit schmerz- oder fiebersenkenden Arzneimitteln sollte unterbleiben.Erkrankungen des Nervensystems:Gelegentlich: Zentralnervöse Störungen wie Kopfschmerzen, Schwindel, Schlaflosigkeit, Erregung, Reizbarkeit oder Müdigkeit.Augenerkrankungen:Gelegentlich: Sehstörungen.Erkrankungen des Ohrs und des Labyrinths:Selten: Ohrgeräusche (Tinnitus).Erkrankungen des Magen-Darmtrakts:Häufig: Magen-Darm-Beschwerden wie Sodbrennen, Bauchschmerzen, Übelkeit Erbrechen, Blähungen, Durchfall, Verstopfung und geringfügige Magen-Darm-Blutverluste, die in Ausnahmefällen eine Blutarmut (Anämie) verursachen können.Gelegentlich: Magen/Zwölffingerdarm-Geschwüre (peptische Ulzera), unter Umständen mit Blutung und Durchbruch. Mundschleimhautentzündung mit Geschwürbildung (ulzerative Stomatitis), Verstärkung einer Colitis ulzerosa oder eines Morbus Crohn Magenschleimhautentzündung (Gastritis).Sehr selten: Entzündung der Speiseröhre (Ösophagitis) und der Bauchspeicheldrüse (Pankreatitis). Sollten stärkere Schmerzen im Oberbauch. Bluterbrechen, Blut im Stuhl und/oder eine Schwarzfärbung des Stuhls auftreten, so müssen Sie Spalt Mobil absetzen und sofort den Arzt informieren.Sehr selten: Ausbildung von membranartigen Verengungen in Dünn- und Dickdarm (Intestinale, diaphragmaartige Strukturen).Erkrankungen der Nieren und Harnwege:Sehr selten: Vermehrte Wassereinlagerung im Gewebe (Ödeme), insbesondere bei Patienten mit Bluthochdruck oder eingeschränkter Nierenfunktion, nephrotisches Syndrom (Wasseransammlung im Körper (Ödeme) und starke Eiweißausscheidung im Harn), entzündliche Nierenerkrankung (interstitielle Nephritis), die mit einer akuten Nierenfunktionsstörung einhergehen kann. Es können auch Nierengewebsschädigungen (Papillennekrosen) und erhöhte Harnsäurekonzentrationen im Blut auftreten. Verminderung der Harnausscheidung, Ansammlung von Wasser im Körper (Ödeme) sowie allgemeines Unwohlsein können Ausdruck einer Nierenerkrankung bis hin zum Nierenversagen sein. Sollten die genannten Symptome auftreten oder sich verschlimmern, so müssen Sie Spalt Mobil absetzen und sofort Kontakt mit Ihrem Arzt aufnehmen.Erkrankungen der Haut und des Unterhautzellgewebes:Sehr selten: Schwere Hautreaktionen wie Hautausschlag mit Rötung und Blasenbildung (z.B. Stevens-Johnson-Syndrom, toxische epidermale Nekrolyse/Lyell-Syndrom) Haarausfall (Alopezie). In Ausnahmefällen kann es zu einem Auftreten von schweren Hautinfektionen und Weichteilkomplikationen während einer Windpockenerkrankung (Varizelleninfektion) kommen (siehe auch ",Infektionen und parasitäre Erkrankungen",). Es kann zu einer schweren Hautreaktion, bekannt als DRESS-Syndrom, kommen. Die Symptome von DRESS umfassen Hautausschlag, Fieber, geschwollene Lymphknoten und eine Zunahme von Eosinophilen (einer Form der weißen Blutkörperchen).Infektionen und parasitäre Erkrankungen:Sehr selten ist im zeitlichen Zusammenhang mit der Anwendung bestimmter entzündungshemmender Arzneimittel (nicht-steroidaler Antiphlogistika: zu diesen gehört auch Spalt Mobil), eine Verschlechterung infektionsbedingter Entzündungen (z.B. Entwicklung einer nekrotisierenden Fasciitis) beschrieben worden.Sehr selten wurde unter der Anwendung von Ibuprofen die Symptomatik einer nicht auf einer Infektion beruhenden Hirnhautentzündung (aseptischen Meningitis) wie starke Kopfschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Fieber, Nackensteifigkeit oder Bewusstseinstrübung beobachtet. Ein erhöhtes Risiko scheint für Patienten zu bestehen, die bereits an bestimmten Autoimmunerkrankungen (systemischer Lupus erythematodes, Mischkollagenosen) leiden.Wenn während der Anwendung von Spalt Mobil Zeichen einer Infektion (z.B. Rötung Schwellung, Überwärmung, Schmerz, Fieber) neu auftreten oder sich verschlimmern sollte daher unverzüglich der Arzt zu Rate gezogen werden.Gefäßerkrankungen:Sehr selten: Bluthochdruck (arterielle Hypertonie).Erkrankungen des Immunsystems:Gelegentlich: Überempfindlichkeitsreaktionen mit Hautausschlägen und Hautjucken sowie Asthmaanfällen (ggf. mit Blutdruckabfall). In diesem Fall ist umgehend der Arzt zu informieren, und Spalt Mobil darf nicht mehr eingenommen/angewendet werden.Sehr selten: Schwere allgemeine Überempfindlichkeitsreaktionen. Sie können sich äußern als: Gesichtsödem, Zungenschwellung, innere Kehlkopfschwellung mit Einengung der Luftwege, Luftnot, Herzjagen, Blutdruckabfall bis hin zum bedrohlichen Schock. Bei Auftreten einer dieser Erscheinungen, die schon bei Erstanwendung Vorkommen können, ist sofortige ärztliche Hilfe erforderlich.Leber- und Gallenerkrankungen:Sehr selten: Leberfunktionsstörungen, Leberschäden, insbesondere bei der Langzeittherapie, Leberversagen, akute Leberentzündung (Hepatitis). Bei länger dauernder Gabe sollten die Leberwerte regelmäßig kontrolliert werden.Psychiatrische Erkrankungen:Sehr selten: Psychotische Reaktionen, Depression.Meldung von Nebenwirkungen:Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, Abt. Pharmakovigilanz, Kurt-Georg-Kiesinger Allee 3, D-53175 Bonn, Website: www.bfarm.de anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.5. WIE IST SPALT MOBIL AUFZUBEWAHREN?Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren. Sie dürfen das Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton/Behältnis angegebenen Verfallsdatum nicht mehr verwenden. Bitte bewahren Sie Spalt Mobil nicht über + 25°C auf.6. WEITERE INFORMATIONENWas Spalt Mobil enthält:Der Wirkstoff Ist Ibuprofen. 1 Weichkapsel enthält 400 mg Ibuprofen. Die sonstigen Bestandteile sind: Macrogol 400/600, Kaliumhydroxid (Ph. Eur.), Lösung von partiell dehydratisiertem Sorbitol (Ph.Eur.), Gelatine, Gereinigtes Wasser, Propylenglycol, Polyvinylacetatphthalat, Eisenoxid (E172).Wie Spalt Mobil aussieht und der Inhalt der Packung:Spalt Mobil sind ovale farblose Kapseln und In Blisterpackungen mit 20 und 50 Weichkapseln erhältlich. Es werden möglicherweise nicht alle Packungsgrößen in den Verkehr gebracht.Pharmazeutischer Unternehmen:Pfizer Consumer Healthcare GmbHLinkste 1010785 BerlinTelefon: 030-550055-01Telefax: 030-88787648Hersteller:Pfizer Consumer Manufacturing Italy SriVia Nettunense 9004011 ApriliaItalienDiese Gebrauchsinformation wurde zuletzt überarbeitet im Februar 2018.Quelle: Angaben der PackungsbeilageStand: 03/2018

Preis: 12.99 € | Versand*: 4.95 €

Was sind Bronchien und Bronchiolen?

Was sind Bronchien und Bronchiolen? Bronchien sind die größeren luftleitenden Strukturen in den Lungen, die sich in immer kleinere...

Was sind Bronchien und Bronchiolen? Bronchien sind die größeren luftleitenden Strukturen in den Lungen, die sich in immer kleinere Verzweigungen, die Bronchiolen, aufteilen. Bronchien transportieren Luft von der Luftröhre in die Lungen, während Bronchiolen die Luft in die einzelnen Lungenbläschen, die Alveolen, leiten. In den Alveolen findet der Gasaustausch statt, bei dem Sauerstoff in das Blut aufgenommen und Kohlendioxid abgegeben wird. Bronchien und Bronchiolen spielen somit eine wichtige Rolle im Atmungssystem des Körpers.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Luftwege Bronchialsystem Lungenstrukturen Schleimhäute Bronchien Bronchiolen Luftsäcke Respirationsorgane Atmung

Was ist der Unterschied zwischen Bronchien und Bronchiolen?

Bronchien sind die größeren luftleitenden Strukturen in den Lungen, die sich in die Lungenlappen verzweigen. Sie transportieren Lu...

Bronchien sind die größeren luftleitenden Strukturen in den Lungen, die sich in die Lungenlappen verzweigen. Sie transportieren Luft von der Luftröhre zu den Bronchiolen. Bronchiolen hingegen sind die kleineren Verzweigungen der Bronchien, die sich weiter in die Lunge hinein erstrecken. Sie sind für die Verteilung der Luft in die verschiedenen Abschnitte der Lunge verantwortlich. Der Hauptunterschied liegt also in ihrer Größe und Funktion innerhalb des Atemwegssystems.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Bronchien Bronchiolen Atemwege Luftröhre Verzweigung Anatomie Funktion Größe Aufbau Teilung.

Die Buteyko-Atmung
Die Buteyko-Atmung

Gesund werden durch eine reduzierte Atmung Sie bekommen keine Luft, weil Sie an Asthma, COPD, Sinusitis oder einer anderen Atemwegserkrankung leiden? Dann können Sie mit der Buteyko-Atemtechnik neue Hoffnung schöpfen! Die verblüffend einfache Methode setzt anstelle einer tiefen Einatmung auf die Reduzierung des Atems. Die Atemfunktion wird gestärkt. Dr. Silvia Smolka, Buteyko-Lehrerin und Atemwegs-Expertin, führt anschaulich in diese Therapieform ein und gibt erstaunliches Hintergrundwissen: Schnelle Linderung: Nach nur wenigen Anwendungen weiten sich die Atemwege und Sie bekommen wieder besser Luft. Auch Schwindel, Angstzustände, Schlafstörungen und andere Beschwerden können verschwinden. Vielseitig anwendbar: Atmen Sie sich gesund oder steigern Sie Ihr allgemeines Wohlbefinden, Ihre Immunität und Leistungsfähigkeit. Körper und Geist: Erfahren Sie alles Wissenswerte über die Bedeutung unserer Atmung für den gesamten Organismus und profitieren Sie ganzheitlich. Weniger ist mehr!

Preis: 19.99 € | Versand*: 0.00 €
Warda Sauna Duft Konzentrat 5 Liter
Warda Sauna Duft Konzentrat 5 Liter

- Die Saunaduftkonzentrate sind ausschließlich aus naturreinen und naturidentischen ätherischen Ölen hergestellt. Es werden nur qualitativ hochwertige Rohstoffe verwendet. Laufende Qualitätskontrollen sind gewährleistet. Die Konzentrate verstärken den Sauna-Effekt, wirken befreiend auf die Atemwege und aktivieren die Durchblutung. - Die Konzentrate sollten in einer geringen Konzentration, abhängig von individuellen Bedürfnissen, den einzelnen Duftnoten und der Raumgröße, von 5-30 ml Duft-Konzentrat auf 1 Liter Wasser zugegeben werden. - Die Warda Sauna-Duft-Konzentrate verdampfen ohne Rückstände! Erhältlich in vielen unterschiedlichen Düften. Alpenkräuter - entspannt und beruhigt Alaska - kühlend, entspannend, stärkend Ananas - die Stimmung hebend, aufmunternd Anis - beruhigend, entspannend, gegen Asthma und Erkältungen Anis Fenchel - beruhigend, entspannend Amaretto - belebend Akazienblüte - erfrischend Banane - antiseptisch, stimulierend Bambus - stabilisierend auf Knochen, fördert die Elastizität der Haut, stärkend, aufbauend Bergamotte - aufmunternd, stimmungsuafhellend, ausgleichend, erfrischend Bergkräuter-Limone - erfrischend Birke - desinfizierend, harntreibend, anregend, kräftigend Bratapfel - belebend, ermunternd Blueberry - entspannend, aufmunternd Cedernholz - stabilisierend, kräftigend, erwärmende, beruhigend, beruhigt und vertieft die Atmung Citro - entkrampfend, erwärmend, konzentrations- u. leistungsfördernd, erfrischend, belebend, Entkeimung der Raumluft Citro-Apfel - erwärmend, belebend Citro-Orange - antidepressiv, krampflösend, beruhigend, erfrischt Citrus - stimuliert und entspannt gleichzeitig, frisch Eisminze - erfrischend, klärend, kühlend Eislimone - erholsam, erfrischend Erdbeere - beruhigend, erfrischend Erotic - erotisierend Eukalyptus - aktivierend, konzentrationsfördernd, kühlend, gegen Erkältungskrankheiten, entkeimt die Raumluft Euka-Menthol - erfrischt und erleichtert die Atmung Exklusiv - kühlend, antidepresiv Fenchel - entspannend, entkrampfend, beruhigend, schleimlösend, Atmung beruhigend Fichtennadel - mobilisierend, antidepressiv, stärkend Finnische Sauna - gegen Erkältungskrankheiten, desinfizierend Frühlingszauber - erfrischend Grapefruit - vitalisierend, erfrischend, euphorisierend, zellerneuernd, entzündungshemmend Green Tea - wohltuende, stärkend Grüner Apfel - lindernd, regeneriert den Stoffwechsel der Haut, belebend Granatapfel - wohltuend, belebend Green Spinack - aktivierend, inspirierend Heublume - wohltuend, wirkt lindernd Honig - verwöhnt Ihre Seele und entspannt Honigmelone - erfrischend, beruhigend Jasmin - euphorisierend, erotisierend Jap. Heilpflanzenöl - erfrischend, krampflösend, leicht schmerzstillend, belebend Kaffee - belebend, aufmunternd Kamille - harmonisierend, ausgleichend, beruhigend, gegen Stress, krampflösend, antiseptisch, Linderung des Hustenreizes Kirsche - harntreibend, erfrischend Kirsche-Minze - erfrischend Kokos - ausgleichend, inspirierend Kräutermischung - entspannt und beruhigt Latschenkiefer - energiesteigernd, kräftigend, aufmunternd, gegen Erkältungskrankheiten, krankheitsvorbeugend, desinfizierend Latschenkiefer-Citro - erfrischend, aufmunternd Lavendel - ausgleichend, entspannend, stärkend, aktivierend, krampflösend, gegen Asthma Lemongras - erfrischend, belebend, ermunternd, konzentrationsfördernd, Aktivierung der Atmung und des Stoffwechsels Limone - beruhigend, erholsam Lindenblüte - beruhigend und wird zur Linderung von Unruhezuständen verwendet Litschi - erfrischend, kühlend Magnolie - entspannt, beruhigt Nerven Maharadscha - erwärmend, beruhigend Maiglöckchen - hilft bei Altersherz, Asthma, Nervenschwäche Mango - erfrischt exotisch Mandarine - inspiriert und weckt Kräfte Mandelblüte - beruhigend, stimulierend Märchenwald - aktivierend, erfrischend, belebend Maracuja - erfrischend, fruchtig Medi-Fit - mobilisierend Melisse - antidepressiv, harmonisierend, die Abwehrkräfte stärkend, erfrischend, belebend, antibakteriell Menthol - erfrischend, Aufheiterung bei Trübsal und Sentimentalität, wirkt auf die Atmungswege entzündungshemmend Minze - erfrischend, klärend, konzentrationsfördernd, kühlend, gegen Asthma und Erkältungskrankheiten Nordlicht - kühlend, erfrischend Orange - harmonisierend, erwärmend, antidepessiv, entkrampfend, harmonisierend, beruhigend Orange-Mandarine - erfrischt und stimuliert Orange-Honig - erwärmend Orchidee - revitalisierend Papaya - antiseptisch, anregend Paradies - erfrischt, exotisch Patchouli - ausgleichend, erotisierend Passion Blume - wohltuend, beruhigend Pina Colada - aufmunternd, inspirierend Pfeffer - auswurffördernd, harntreibend, belebend Pfefferminze - aktivierend, fördert die Konzentration Pfefferminz-Orange - erfrischt, aktivierend Pfirsichblüte - erfrischt und belebt Polar - fördert und vertieft die Atmung: entkrampft Rhabarber - blutreinigend, bakterizid Rhabarber Apfel - belebend Rose - harmonisierend Rosmarin - kräftigend, klärend, konzentrationsfördernd, gedächtnisstärkend, ...

Preis: 61.06 € | Versand*: 5.90 €
Filter Innenraumluft MANN-FILTER CUK 1611 für Daihatsu Sirion
Filter Innenraumluft MANN-FILTER CUK 1611 für Daihatsu Sirion

Beschreibung Der Innenraumfilter CUK 1611 von MANN-FILTER ist ein hochwertiger Innenraumfilter für dein Auto, der zuverlässig Pollen, Feinstaub, Schmutz und andere Verunreinigungen aus der Luft filtert. Mit dem MANN-FILTER Innenraumfilter kannst du sicher sein, dass du jederzeit frische und saubere Luft in deinem Auto genießen kannst. Das ist nicht nur angenehmer für dich und deine Mitfahrer, sondern auch besonders wichtig für Allergiker und Menschen mit Atemwegserkrankungen. Der MANN-FILTER Innenraumfilter mit der EAN 4011558412005 besteht aus hochwertigen Materialien und wurde nach höchsten Qualitätsstandards gefertigt. Überzeuge dich selbst von der Qualität des Filters für den Innenraum (auch Pollenfilter genannt)! Vorteile Zuverlässiger Schutz gegen Pollen, Feinstaub, Schmutz, Gerüche und andere Verunreinigungen aus der Luft Einfaches Innenraumfilter wechseln dank hoher Passgenauigkeit Qualitätsprodukt in Erstausrüsterqualität Idealer Innenraumfilter für Menschen mit Heuschnupfen, Asthmatiker und Vielfahrer Hinweis Bitte beachte beim Wechsel des Innenraumfilters die Angaben deines Fahrzeugherstellers.

Preis: 25.65 € | Versand*: 5.95 €
ACC akut 600mg Hustenlöser
ACC akut 600mg Hustenlöser

Anwendungsgebiet von ACC akut 600mg Hustenlöser (Packungsgröße: 40 stk)ACC akut 600mg Hustenlöser (Packungsgröße: 40 stk) ist ein Arzneimittel zur Verflüssigung zähen Schleims in den Atemwegen. ACC akut 600mg Hustenlöser (Packungsgröße: 40 stk) wird angewendet zur Schleimlösung und zum erleichterten Abhusten bei Atemwegserkrankungen mit zähem Schleim. Sie husten. Wir lösen. – ACC® akut 600 mg: Löst den Schleim und erleichtert das Abhusten Husten ist ein besonders lästiges Symptom einer Erkältung, das man schnell wieder loswerden will, denn erschwertes Abhusten und festsitzender Schleim können den Alltag schnell einschränken. Wie gut, dass es ACC® gibt, Deutschlands Hustenlöser Nr. 11. ACC® akut 600 mg hilft, indem es den Schleim löst, das Abhusten erleichtert und so die Bronchien befreit. Dabei hat ACC® akut 600 mg einen entscheidenden Vorteil: Die schnell löslichen und gut verträglichen ACC® Brausetabletten werden nur 1x täglich eingenommen! Wie ensteht Husten und wie kann ACC® akut 600 mg helfen Husten wird in den meisten Fällen durch Viren hervorgerufen, die in die Atemwege eindringen und eine Entzündung der Schleimhaut verursachen. Durch die Entzündung der Schleimhaut bildet sich vermehrt zähflüssiger Schleim. Der Selbstreinigungsmechanismus der Lunge kommt dadurch ins Stocken. Der Schleim kann nicht mehr richtig abtransportiert werden, und es kommt oftmals zu hartnäckigem Husten: Acetylcystein – der Wirkstoff in ACC® akut 600 mg Hustenlöser– unterstützt diesen natürlichen Selbstheilungsprozess, indem der zähe, festsitzende Schleim durch den Hustenlöser verflüssigt wird. Der flüssigere Schleim kann leichter abgehustet werden, so dass die Bronchien befreit werden. Die Abwehrprozesse des Körpers versuchen außerdem die Viren zu bekämpfen. Das führt dazu, dass die Atemwege von sogenannten freien Radikalen geradezu überflutet werden (sogenannter oxidativer Stress). So kommt es zu einer

Preis: 22.99 € | Versand*: 3.99 €
Loratadin AL 10 mg Tabletten bei Heuschnupfen
Loratadin AL 10 mg Tabletten bei Heuschnupfen

LORATADIN AL 10 mg - die Linderung für Allergiegeplagte So vielfältig wie die Allergieauslöser (Allergene) und die Formen von Allergien, sind auch ihre Symptome. Wird das Allergen, wie bei einer Hausstaub- oder Pollenallergie, eingeatmet, treten vor allem Nasen- und Augenbeschwerden auf. Typisch sind dann juckende, brennende und gerötete Augen, lästiger Niesreiz und eine verstopfte oder laufende Nase. Darüber hinaus können Nahrungsmittel, Medikamente, bestimmte Stoffe aus dem Berufsleben oder Insektengift ebenfalls allergische Beschwerden hervorrufen. Hier kommen zu Juckreiz Körperreaktionen wie etwa Hautausschlag - bis hin zu Atemnot und allergischem Schock mit schweren Kreislaufproblemen. Allergien sollten ernst genommen werden, da sie sich zu schwereren Formen entwickeln können. Mit einer Tablette LORATADIN AL täglich können jedoch die unangenehmen Symptome eines allergisch bedingten Schnupfens gelindert werden. Bewährtes Antihistaminikum Loratadin gehört zu der großen Gruppe der Antihistaminika. Diese schwächen die Wirkung des körpereigenen Botenstoffs Histamin ab oder heben die Wirkung sogar auf, indem sie gezielt Histamin- Rezeptoren besetzen. Auf diesem Weg können insbesondere allergiebedingter Juckreiz und Schnupfen seit Jahrzehnten gelindert werden. Bis heute stehen Antihistaminika in dem Ruf müde zu machen. Dieser Effekt ist mit den Antihistaminika der zweiten Generation – und so auch bei Loratadinpräparaten – weitestgehend nicht mehr vorhanden. Anwendungsempfehlung Soweit ärztlich nicht anders verordnet, nehmen Erwachsene und Kinder ab 30kg und einem Alter von 2 Jahren, für den Zeitraum der Beschwerden eine LORATADIN AL 10 mg Tablette zur Linderung der Beschwerden durch allergische Rhinitis und zur Linderung von chronischer Nesselsucht unzerkaut mit einem Glas Flüssigkeit ein. Zum erleichterten Schlucken kann die Tablette geteilt werden. Kinder sollten in der Lage sein, Tabletten schlucken zu können. Sollte der Eindruck entstehen, dass LORATADIN AL 10 mg zu schwach oder zu stark ist, sollte ein Arzt aufgesucht werden. Wenn ein Allergie-Hauttest durchgeführt werden soll, müssen LORATADIN AL 10 mg Tabletten drei Tage vor der Durchführung des Tests abgesetzt werden.

Preis: 10.20 € | Versand*: 3.95 €
Warda Sauna Duft Konzentrat 10 Liter
Warda Sauna Duft Konzentrat 10 Liter

- Die Saunaduftkonzentrate sind ausschließlich aus naturreinen und naturidentischen ätherischen Ölen hergestellt. Es werden nur qualitativ hochwertige Rohstoffe verwendet. Laufende Qualitätskontrollen sind gewährleistet. Die Konzentrate verstärken den Sauna-Effekt, wirken befreiend auf die Atemwege und aktivieren die Durchblutung. - Die Konzentrate sollten in einer geringen Konzentration, abhängig von individuellen Bedürfnissen, den einzelnen Duftnoten und der Raumgröße, von 5-30 ml Duft-Konzentrat auf 1 Liter Wasser zugegeben werden. - Die Warda Sauna-Duft-Konzentrate verdampfen ohne Rückstände! Erhältlich in vielen unterschiedlichen Düften. Alpenkräuter - entspannt und beruhigt Alaska - kühlend, entspannend, stärkend Ananas - die Stimmung hebend, aufmunternd Anis - beruhigend, entspannend, gegen Asthma und Erkältungen Anis Fenchel - beruhigend, entspannend Amaretto - belebend Akazienblüte - erfrischend Banane - antiseptisch, stimulierend Bambus - stabilisierend auf Knochen, fördert die Elastizität der Haut, stärkend, aufbauend Bergamotte - aufmunternd, stimmungsuafhellend, ausgleichend, erfrischend Bergkräuter-Limone - erfrischend Birke - desinfizierend, harntreibend, anregend, kräftigend Bratapfel - belebend, ermunternd Blueberry - entspannend, aufmunternd Cedernholz - stabilisierend, kräftigend, erwärmende, beruhigend, beruhigt und vertieft die Atmung Citro - entkrampfend, erwärmend, konzentrations- u. leistungsfördernd, erfrischend, belebend, Entkeimung der Raumluft Citro-Apfel - erwärmend, belebend Citro-Orange - antidepressiv, krampflösend, beruhigend, erfrischt Citrus - stimuliert und entspannt gleichzeitig, frisch Eisminze - erfrischend, klärend, kühlend Eislimone - erholsam, erfrischend Erdbeere - beruhigend, erfrischend Erotic - erotisierend Eukalyptus - aktivierend, konzentrationsfördernd, kühlend, gegen Erkältungskrankheiten, entkeimt die Raumluft Euka-Menthol - erfrischt und erleichtert die Atmung Exklusiv - kühlend, antidepresiv Fenchel - entspannend, entkrampfend, beruhigend, schleimlösend, Atmung beruhigend Fichtennadel - mobilisierend, antidepressiv, stärkend Finnische Sauna - gegen Erkältungskrankheiten, desinfizierend Frühlingszauber - erfrischend Grapefruit - vitalisierend, erfrischend, euphorisierend, zellerneuernd, entzündungshemmend Green Tea - wohltuende, stärkend Grüner Apfel - lindernd, regeneriert den Stoffwechsel der Haut, belebend Granatapfel - wohltuend, belebend Green Spinack - aktivierend, inspirierend Heublume - wohltuend, wirkt lindernd Honig - verwöhnt Ihre Seele und entspannt Honigmelone - erfrischend, beruhigend Jasmin - euphorisierend, erotisierend Jap. Heilpflanzenöl - erfrischend, krampflösend, leicht schmerzstillend, belebend Kaffee - belebend, aufmunternd Kamille - harmonisierend, ausgleichend, beruhigend, gegen Stress, krampflösend, antiseptisch, Linderung des Hustenreizes Kirsche - harntreibend, erfrischend Kirsche-Minze - erfrischend Kokos - ausgleichend, inspirierend Kräutermischung - entspannt und beruhigt Latschenkiefer - energiesteigernd, kräftigend, aufmunternd, gegen Erkältungskrankheiten, krankheitsvorbeugend, desinfizierend Latschenkiefer-Citro - erfrischend, aufmunternd Lavendel - ausgleichend, entspannend, stärkend, aktivierend, krampflösend, gegen Asthma Lemongras - erfrischend, belebend, ermunternd, konzentrationsfördernd, Aktivierung der Atmung und des Stoffwechsels Limone - beruhigend, erholsam Lindenblüte - beruhigend und wird zur Linderung von Unruhezuständen verwendet Litschi - erfrischend, kühlend Magnolie - entspannt, beruhigt Nerven Maharadscha - erwärmend, beruhigend Maiglöckchen - hilft bei Altersherz, Asthma, Nervenschwäche Mango - erfrischt exotisch Mandarine - inspiriert und weckt Kräfte Mandelblüte - beruhigend, stimulierend Märchenwald - aktivierend, erfrischend, belebend Maracuja - erfrischend, fruchtig Medi-Fit - mobilisierend Melisse - antidepressiv, harmonisierend, die Abwehrkräfte stärkend, erfrischend, belebend, antibakteriell Menthol - erfrischend, Aufheiterung bei Trübsal und Sentimentalität, wirkt auf die Atmungswege entzündungshemmend Minze - erfrischend, klärend, konzentrationsfördernd, kühlend, gegen Asthma und Erkältungskrankheiten Nordlicht - kühlend, erfrischend Orange - harmonisierend, erwärmend, antidepessiv, entkrampfend, harmonisierend, beruhigend Orange-Mandarine - erfrischt und stimuliert Orange-Honig - erwärmend Orchidee - revitalisierend Papaya - antiseptisch, anregend Paradies - erfrischt, exotisch Patchouli - ausgleichend, erotisierend Passion Blume - wohltuend, beruhigend Pina Colada - aufmunternd, inspirierend Pfeffer - auswurffördernd, harntreibend, belebend Pfefferminze - aktivierend, fördert die Konzentration Pfefferminz-Orange - erfrischt, aktivierend Pfirsichblüte - erfrischt und belebt Polar - fördert und vertieft die Atmung: entkrampft Rhabarber - blutreinigend, bakterizid Rhabarber Apfel - belebend Rose - harmonisierend Rosmarin - kräftigend, klärend, konzentrationsfördernd, gedächtnisstärkend, ...

Preis: 120.34 € | Versand*: 5.90 €
Bomacorin 450 mg Weißdorntabletten 100 ST
Bomacorin 450 mg Weißdorntabletten 100 ST

Wichtige Hinweise (Pflichtangaben): Bomacorin 450 mg Weißdorntabletten. Wirkstoff: Weißdornblätter mit Blüten-Trockenextrakt. Anwendungsgebiete: Nachlassende Leistungsfähigkeit des Herzens entsprechend Stadium II nach NYHA (New York Heart Association). Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke. GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER Bomacorin 450 mg Weißdorntabletten, pflanzliches Arzneimittel bei Herzerkrankungen Wirkstoff: Weißdornblätter mit Blüten-Trockenextrakt Anwendungsgebiete: Nachlassende Leistungsfähigkeit des Herzens entsprechend Stadium II nach NYHA (New York Heart Association). Gegenanzeigen: Wann dürfen Sie Bomacorin 450 mg Weißdorntabletten nicht einnehmen?: Das Arzneimittel darf bei bekannter Überempfindlichkeit gegen Weißdorn oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels nicht eingenommen werden. Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung: Bei unverändertem Fortbestehen der Krankheitssymptome über sechs Wochen oder bei Ansammlungen von Wasser in den Beinen ist eine Rücksprache mit dem Arzt zu empfehlen. Bei Schmerzen in der Herzgegend, die in die Arme, den Oberbauch oder in die Halsgegend ausstrahlen können, oder bei Atemnot ist eine sofortige ärztliche Abklärung zwingend erforderlich. Kinder: Zur Anwendung dieses Arzneimittels bei Kindern liegen keine ausreichenden Untersuchungen vor. Es soll deshalb bei Kindern unter 12 Jahren nicht angewendet werden. Schwangerschaft and Stillzeit: Aus der verbreiteten Anwendung von Weißdorn als Arzneimittel haben sich bisher keine Anhaltspunkte für Risiken in Schwangerschaft und Stillzeit ergeben. Ergebnisse experimenteller Untersuchungen liegen jedoch nicht vor. Daher sollte das Arzneimittel in Schwangerschaft und Stillzeit nicht eingenommen werden. Verkehrstüchtigkeit and das Bedienen von Maschinen: Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich. Wechselwirkungen mit anderen Mitteln: Keine bekannt. Dosierungsanleitung, Art und Dauer der Anwendung: Die folgenden Angaben gelten, soweit Ihnen Ihr Arzt Bomacorin 450 mg Weißdorntabletten nicht anders verordnet hat. Bitte halten Sie sich an die Anwendungsvorschriften, da Bomacorin 450 mg Weißdorntabletten sonst nicht richtig wirken können! Soweit nicht anders verordnet nehmen Erwachsene und Kinder über 12 Jahre 2-mal täglich 1 Filmtablette mit reichlich Flüssigkeit ein. Art der Anwendung: Die Filmtabletten werden unzerkaut zu den Mahlzeiten mit reichlich Flüssigkeit eingenommen. Dauer der Anwendung: Es wird empfohlen, Bomacorin 450 mg Weißdorntabletten mindestens 6 Wochen und höchstens 6 Monate einzunehmen. Danach sollte der behandelnde Arzt die weitere Anwendungsdauerfestlegen. Beachten Sie bitte auch die ergänzenden Angaben unter Anwendungsgebiete. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Überdosierung und andere Anwendungsfehler: Einnahme einer zu großen Menge: Da es sich hier um ein mild wirkendes Arzneimittel handelt, sind Sofortmaßnahmen in der Regel nicht erforderlich. Informieren Sie jedoch in jedem Fall Ihren Arzt. Einnahme einer zu geringen Menge bzw. Einnahme wurde vergessen: Die Anwendung sollte entsprechend der Dosierungsanleitung, das heißt ohne zusätzliche Einnahme, fortgeführt werden. Einnahme wurde abgebrochen oder unterbrochen: Eine Unterbrechung oder vorzeitige Beendigung der Behandlung ist in der Regel unbedenklich. Im Zweifelsfalle befragen Sie hierzu Ihren Arzt oder Apotheker. Nebenwirkungen: Selten können Magen-Darm-Beschwerden, Schwächegefühl oder Hautausschlag auftreten. Diese Beschwerden klingen in der Regel nach Absetzen des Arzneimittels innerhalb weniger Tage ab. Bei anhaltenden Nebenwirkungen sollte das Arzneimittel abgesetzt und ein Arzt aufgesucht werden. Meldung von Nebenwirkungen: Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, Abt. Pharmakovigilanz, Kurt-Georg-Kiesinger Allee 3, D-53175 Bonn, Website: www.bfarm.de anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden. Hinweise zu Haltbarkeit und Aufbewahrung: Das Arzneimittel soll nach Ablauf des auf dem Behältnis und Umkarton angegebenen Verfallsdatums nicht mehr angewendet werden. Arzneimittel stets vor Kindern geschützt aufbewahren! Zusammensetzung: 1 Filmtablette enthält den Wirkstoff: Trockenextrakt aus Weißdornblättern mit Blüten (4-7:1) 450 mg. Auszugsmittel: Ethanol 45% (V/V). Sonstige Bestandteile: Mikrokristallin

Preis: 21.30 € | Versand*: 3.75 €
Ambroxol ratiopharm Hustensaft
Ambroxol ratiopharm Hustensaft

Anwendungsgebiet von Ambroxol ratiopharm Hustensaft (Packungsgröße: 250 ml)Ambroxol-ratiopharm Hustensaft ist ein Arzneimittel zur Schleimlösung bei Atemwegserkrankungen mit zähem Schleim (Expektorans).Das Arzneimittel wird angewendetzur schleimlösenden Behandlung bei akuten und chronischen Erkrankungen der Bronchien und der Lunge mit zähem Schleim.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten15 mg Ambroxol hydrochlorid13.68 mg AmbroxolPropylenglycol Hilfstoff (+)Saccharin Hilfstoff (+)Sorbitol Hilfstoff (+)Wasser, gereinigt Hilfstoff (+)Himbeer Aroma Hilfstoff (+)GegenanzeigenSie dürfen das Arzneimittel nicht einnehmen,wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Ambroxol oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels sind.DosierungDie folgenden Angaben gelten, soweit Ihnen Ihr Arzt das Arzneimittel nicht anders verordnet hat. Bitte halten Sie sich an die Anwendungsvorschriften, da das Arzneimittel sonst nicht richtig wirken kann. Wenn Sie sich nicht ganz sicher sind, fragen Sie bitte bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach.Kinder bis 2 Jahre**nehmen 2-mal täglich je 2,5 ml Saft* (entsprechend 15 mg Ambroxolhydrochlorid/Tag) ein.Kinder von 2 bis 5 Jahrennehmen 3-mal täglich je 2,5 ml Saft* (entsprechend 22,5 mg Ambroxolhydrochlorid/Tag) ein.Kinder von 6 bis 12 Jahrennehmen 2-3-mal täglich je 5 ml Saft* (entsprechend 30-45 mg Ambroxolhydrochlorid/Tag) ein.Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsenenehmen während der ersten 2-3 Tage 3-mal täglich je 10 ml Saft* (entsprechend 90 mg Ambroxolhydrochlorid/Tag) ein, danach 2-mal täglich je 10 ml Saft* (entsprechend 60 mg Ambroxolhydrochlorid/Tag).* Zum Abmessen der Dosis liegt der Packung ein entsprechend markierter Messbecher bei. Nehmen Sie den Saft nach den Mahlzeiten mit Hilfe des Messbechers ein.** nur unter ärztlicher KontrolleHinweis:Die schleimlösende Wirkung des Arzneimittels wird durch Flüssigkeitszufuhr verbessert.Hinweis:Wenn Sie an einer eingeschränkten Nierenfunktion oder einer schweren Lebererkranku

Preis: 2.67 € | Versand*: 4.99 €

* Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und ggf. zuzüglich Versandkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass es im Einzelfall zu Abweichungen kommen kann.